Aus- und Fortbildungen für Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehren

Die Rettungsdienstschulen Bayern verstehen sich als zeitgemäßer und kompetenter Partner für die Aus- und Weiterbildung im Rettungsdienst. Wir schulen und vertreten die aktuellsten Lehraussagen der AHA (American Heart Association), sowie dem ITLS (International Trauma Life Support).

 

So werden einheitliche Systeme für internistische und traumatologische Notfälle unterrichtet. Unsere ergänzenden Lehrunterlagen unterliegen jährlich einer neuen Auflage, so dass wir immer aktuelle Erkenntnisse in die Aus- und Weiterbildung mit einfließen lassen können.Unser Ziel ist es bei kleinen Kursgrößen eine maximale Wissensvermittlung durchführen zu können.

 

Ob Werktags oder Wochenende,ob tagsüber oder Abends,sprechen Sie uns an und wir überlegen gemeinsam wie wir das Ziel unter optimalen Bedingungen erreichen können.

First Responder - Sanitätshelfer - Feuerwehrsanitäter

Die mind. Qualifikation für First Responder und Sanitätseinheiten beträgt 48 Unterrichtseinheiten.

 

Für das Personal im aktiven First Responder oder Helfer vor Ort Dienst empfiehlt das Staatsministerium des Innern jedoch  80 Unterrichtseinheiten.

 

Die Aus- und Fortbildung für Sanitätseinheiten und den Feuerwehrkräften führen wir nach den Vorgaben des Deutschen Feuerwehrverband, des Bayrischen Staatsministerium des Innern, sowie den Leitfäden der Hilfsorganisationen durch.

 

Unsere Referenzen: FF Oberschleißheim,FF Badersfeld, FF Harthausen, FF Putzbrunn, FF Grasbrunn,FF Maisach, FF Eching a.A., FF Greifenberg, FF Windach, FF Breitbrunn a.A., Werkfeuerwehr Helmholz, Werkfeuerwehr Weihenstephan, Kötter Security, Deutsche Luft-und Raumfahrtgesellschaft Oberpfaffenhofen, ASB München.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettungsdienstschulen Bayern GmbH