Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

Sie möchten in Ihrem Unternehmen einen oder mehrere Brandschutzbeauftragter ausbilden lassen ? Dann verpflichten wir uns für eine zielgerichtete und hochwertige Ausbildung Ihrer Mitarbeiter.

 

Unsere Ausbildung richtet sich nach den Empfehlungen der CFPA Europeder Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherungen (DGUV 205-003und dem Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. nach der Richtlinie 12-09/01-2009-03.

Entsprechend der Ausbildungsdauer, der Zielgruppe sowie der Vorkenntnisse können die Themenblöcke in dem angegebenen Rahmen angepasst werden. Zusätzlich können branchenspezifische Schwerpunkte gesetzt werden.

 

 

  • Rechtliche Grundlagen 4 UE*)
  • Brandlehre 3 UE
  • Brand- und Explosionsgefahren 7 UE
  • Baulicher Brandschutz 8 UE*)
  • Anlagentechnischer Brandschutz 8 UE*)
  • Handbetätigte Geräte zur Brandbekämpfung 2 UE
  • Organisatorischer Brandschutz 16 UE*)und
  • Brandschutzmanagement 8 UE*)
  • Behörden, Feuerwehren, Versicherer 4 UE*)
  • Abschlussprüfung 4 UE 

 

*Diese Schwerpunktthemen sind in der verkürzten Ausbildung in angemessenen Umfang zu berücksichtigen.

 

Die Prüfung setzt sich aus einem schriftlichen und einem mündlichen Prüfungsteil zusammen. Die Prüfung hat einen zeitlichen Umfang von mindestens 4 UE.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rettungsdienstschulen Bayern GmbH